Datenschutz neu

Hier geht es um Fragen rund um das Thema BGM
Benutzeravatar
mköster
Beiträge: 5
Registriert: Di 26. Jul 2016, 10:08

Datenschutz neu

Beitragvon mköster » Mi 26. Sep 2018, 09:09

Hallo Leute,
am 25. Mai d.J. war es dann soweit – völlig überraschend  - die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) https://dsgvo-gesetz.de/ trat in Kraft. Da musste man ja wirklich alle bestehenden datenschutzrechtlichen Regelungen im eigenen Hause überarbeiten. Egal, mit wem man wie in Kontakt trat, musste man sich von da an eine Einverständniserklärung unterschreiben lassen bzw. den entsprechenden Einwilligungsbutton anklicken. In unserem Hause war das z.B. bei der Buchung von Seminaren, von Onlineangeboten oder beim Bestellen verschiedener Nachrichtendienste oder einer Online-Unfallanzeige erforderlich. Wie war es denn in Ihrem Betrieb: Aufwand nur für die Datenschutzbeauftragten oder musste man sich in den operativen Abteilungen neben dem Tagesgeschäft noch damit auseinandersetzen?
Sichere Grüße aus Mannheim ;)
mköster
ted90419@yahoo.de
Beiträge: 3
Registriert: Fr 15. Jun 2018, 11:49
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Datenschutz neu

Beitragvon ted90419@yahoo.de » Fr 12. Okt 2018, 12:07

Die Hauptaufgabe war die Überprüfung aller Abteilungen.
Welche bereits bestehenden Dokument in dieser Richtung müssen überarbeitet bzw angepasst werden und in welchen Bereichen und zu
welchen ganz besonderen Themen haben wir noch keine Dokumentation um der neuen DSGVO gerecht zu werden.
Aber ich bn mir sicher, auch wenn wir uns momentan sehr rechtssicher fühlen werden wir wohl dennoch in die Situation kommen, später
doch noch das eine oder ander Formular nachbessern oder erstellen zu müssen.

Fröhliche Grüße aus dem schönen Frankenland
Winfried
Beiträge: 7
Registriert: Do 6. Jul 2017, 07:00
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Datenschutz neu

Beitragvon Winfried » Mi 17. Okt 2018, 20:52

Hallo

In den Fachabteilungen ist das eigentlich erst mal nur bei der IT aufgeschlagen, die hat das Projekt "DSGVO" zugewiesen bekommen. Und dann bei unseren Kommunikationsexpertinnen die ins besondere die Internetseite verantworten. Für die IT war das doch erst mal viel Arbeit, und die IT ist ja auch operativ. Die Personalabteilung hatte bis auf Dokumentation ohnehin schon alle Auflagen eingehalten.
Intern haben wir im Wesentlichen das gemacht, was vorher auch schon so gelaufen ist, nur dass es jetzt ein Dokument gibt in dem fast das Ganze zusammengefasst beschrieben wurde.
Somit für die meisten operativen Mitarbeiter eher Anpassungen im Detail (z.B. sehr viel genauer darauf achten, personenbezogene Daten nicht weiter zu geben, oder vorher dessen Besitzer zu fragen).
Mich als Managementbeauftragten Arbeitssicherheit hat das z.B. ein bissele Arbeit gekostet, da ich die Aufbewahrung und Verwaltung der personenbezogenen Daten bez. Unfälle usw. doch noch mal genauer durchleuchten musste. Am Ende aber auch hier: Detailanpassungen und Dokumentation.

Fazit unseres Datenschutzbeauftragten: In der Sache (Datenschutz) nichts Neues, in der Dokumentation und der Möglichkeit bestraft zu werden dafür um so mehr.

Grüße

Winfried

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste